Time to Love – Tausche altes Leben gegen neue Liebe von Beth O’Leary

Ich bin neunundsiebzig Jahre alt. Ich habe ein Kind geboren. Ich habe mich an eine Planierraupe gekettet, um einen Wald zu retten. Ich habe Betsy widersprochen, als es um die neuen Parkvorschriften auf der Lower Lane ging. Ich kann dieses Glas mit Spaghetti Soße öffnen.

Seite 23

Inhalt:

Leena ist ein Arbeitstier, das Tag und Nacht schuftet, um ihre tote Schwester nicht so sehr zu vermissen. Doch als eine wichtige Präsentation absolut schiefgeht, wird ihr eine zweimonatige Auszeit verordnet. Leena flieht zu ihrer Großmutter Eileen in ein winziges Dorf. Doch auch Eileen ist nicht glücklich, sie ist auf der Suche nach einer neuen Liebe. Die Lösung: die Beiden tauschen für zwei Monate ihr Haus, ihre Handys und ihr Leben. Aber ist das wirklich die Lösung für alles.

Meinung:

Ich habe mein aktuelles Buch unterbrochen, weil ich „Time to Love“ einfach nicht widerstehen konnte. Und ich liebe es von der ersten Seite an. Die Stimmung ist so wunderschön ruhig und liebevoll, alltäglich und trotzdem besonders. Arme Leena, das mit der Präsentation ist ja mächtig schief gelaufen. Sie ist ein totales Arbeitstier und bricht beim Gedanken an zwei Monate Urlaub in Panik aus. Ich würde mich dezent überirdisch freuen.

Das Dorfleben von Eileen erinnert mich sehr an Gilmore Girls, besonders der Gemeinderat. Ihre Liste mit potentiellen neuen Ehemännern fand ich lustig, aber sie scheint auch sehr einsam zu sein, was mir leid tut. Und dann ist da noch Leenas Mutter, die den Tod ihrer anderen Tochter nicht verkraftet hat.

Ich glaube so langsam, Google hat mich doch nicht vollständig auf das Ganze vorbereitet.

Seite 111

Dieses Buch macht einfach glücklich! Gar nicht, weil es irgendwie wahnsinnig lustig ist, sondern so liebevoll. Eileen stellt Leenas WG und sogar das ganze Haus auf den Kopf und das im besten Sinne. Gut, es gibt ein paar Klischees und ich würde jetzt schon wetten, wie es ausgeht. Aber ist doch okay, ich finds nicht schlimm.

Ich mag, wie die Perspektive wechselt und dass ich trotzdem immer genau weiß, wo ich bin und wer wer ist. Es gibt viele schöne Zitate und ich mag die Art der Autorin sehr. Dass Eileen sich Hals über Kopf ins Daten stürzt, kann ich nicht so ganz nachvollziehen, auch nicht, dass sie eine zwanglose Affäre der Suche nach etwas Beständigem vorzieht, aber da ist ja jeder anders.

Ich fasse sie an den Armen und führe sie in die Abteilung Krimi und Thriller. Bei den Liebesromanen wird sie kaum einen Mann finden.

Seite 193

Dieses Buch liest sich so gut und schnell und wunderbar! Ich bin wirklich begeistert und freue mich jeden Tag aufs weiterlesen. Es ist eine so angenehme Grundspannung in dem Buch, weil ich wissen will, ob Eileen ihre Liebe findet und ob Ethan wirklich ein Arsch ist und was mit Betsy los ist, aber ohne dieses drängende Gefühl, das man bei Thriller-artigen Sachen hat. Das ist eine sehr angenehme Abwechslung.


Im Grunde ist Arnold wie Shreck: ein mürrischer alter Oger, der vergessen hat, wie man nett zu Menschen ist. Und ich will sein Esel sein.

Seite 217


Ich finde es toll, wie sich Humor und Macken mit Ernsthaftigkeit mischen. Ich hoffe, dass Leena und ihre Mutter wieder zueinander finden! Was sie durchmachen ist wirklich schlimm. Und ich liebe, wie toll und besonders die Nebencharaktere sind.

Urteil: Definitiv ein Highlight und ein weiteres Lieblingsbuch von Beth O´Leary, das ich jedem wirklich nur empfehlen kann. Diese Geschichte ist pures Glück.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here