10 Blind Dates für die Liebe von Ashley Elston

„Ich bleibe die ganze Zeit an deiner Seite. Egal, mit wem du ausgehen musst.“

Seite 52

Inhalt:

Sophie hat den perfekten Plan für Weihnachten ausgeheckt, der vor allem eins beinhaltet: Zeit mit ihrem Freund Griffin. Doch dann serviert er sie einfach ab und Sophie flieht in die Arme ihrer riesig großen, kunterbunten Familie. Und ihre Nonna hat auch schon den perfekten Plan, um Sophie wieder zum Lächeln zu bringen: Die ganze Familie arrangiert Zehn Blind Dates in Zehn Tagen. Wie könnte das nicht zu Chaos führen? Und wäre das nicht genug, steht plötzlich auch noch Griffin vor der Tür, der Sophie zurückwill. Doch damit ist die Familie nicht einverstanden.

Meinung:

In diese Geschichte kommt man ganz schnell drauf. Sophie verabschiedet sich gerade von ihren Eltern, die zu ihrer hochschwangeren Schwester fahren. Sophie soll zu den Großeltern, wo sich über Weihnachten auch der Rest der Familie versammeln wird. Aber ihre Pläne sind etwas anders, denn sie will sich möglichst viel Zeit mit Griffin erschleichen. Leider ging das völlig schief.

„Es gibt da dieses Mädchen.“ „Es gibt immer ein Mädchen.“

Seite 138

An Weihnachten ist Sophies ganze Familie bei ihren Großeltern, das Haus ist völlig überfüllt und versinkt in Chaos, aber auch in purer Liebe. Ich fand diese Familie einfach so toll, es gibt die Verrückten, die Liebevollen, die Seltsamen und sogar die, die ein bisschen Böse sind. Sophie verbindet mit ihrer Cousine Olivia und den Jungs Charlie und Wes eine alte Freundschaft, die in der Geschichte ein großes Thema ist. Die Umsetzung hat mir wahnsinnig gut gefallen, es war so schön wie die vier zusammengehalten haben!

„Deine dumme Cousine hat einen dummen Plan und braucht unsere Hilfe.“

Seite 166

Die Sache mit den Dates beschäftigt die gesamte Familie, es gibt Wetten und Geheimnisse und es war einfach nur lustig, ohne aufgesetzt oder albern zu wirken. Alles hat sich sehr natürlich gefügt und passte super zusammen.

Ich mochte den Schreibstil, aber besonders das Feeling, was mir diese Geschichte gegeben hat. Mir ist beim Lesen einfach so warm ums Herz geworden.

Urteil: Ein wunderschöner Teenieroman über Freundschaft, Familie und Liebe, den ich unheimlich gerne gelesen habe und sehr gerne weiterempfehle!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here