Lesemonat Februar 2019 | Liz

Mein Lesemonat war supi (: Ich habe nicht übermaßig viel gelesen, dafür aber drei sehr lange Bücher und meine Eragon Challenge eingehalten ♥

Fäulnis – Die Rabenringe Teil II

Ich durfte den zweiten Teil der Rabenringe lesen und rezensieren und es war soooo gut ♥ Nach Band I, war ich ja etwas unentschlossen, aber Band II hat mich total von sich überzeugt. Tolle Charaktere in einer rasanten Handlung, die neue Wege einschlagen, um alte Dinge ans Licht zu bringen. Ich habe das Buch in zwei Tagen verschlungen und sehr gemocht, besonders Hirka ist mir ans Herz gewachsen. Es ist düster, hart, grausam und trotzdem total berührend, auf seine eigene, andere Art und Weise. Ich mag die Tiefe, die die Geschichte gewonnen hat und bin super gespannt auf das Finale!

PS: Die Cover finde ich trotzdem immer noch ekelig! =D

PS 2.0: hier findet ihr meine Rezi (:

Eragon Band II – Der Auftrag der Ältesten

Mein Buch Vorsatz für 2019 ist es ja, die Eragon Reihe endlich fertig zu lesen. Letzten Monat habe ich Band I rereaded und für Februar, habe ich mir Band II vorgenommen. Und ich habe es durchgezogen woop woop! Bin ich eigentlich allein mit meiner Meinung, dass Rowan viel cooler ist, als Eragon? Teilweise gab es echt einige Längen, wo mir das Lesen nicht so leicht viel, aber es ist geschafft. Als nächstes folgt dann Band III, an dem bin ich schon zweimal gescheitert =D

Willkommen im Cottonfield Café

Zwischendurch brauchte ich eine Eragon Pause und habe dieses Buch von meinem SuB geholt. Es ist eine etwas ältere Geschichte aus dem Gerth Medien Verlag. Die Idee ist richtig süß, es geht um ein Café, dass die Protagonistin überraschend vererbt bekommt und das sie zu retten versucht. Das Kleinstadt-Setting hat ein bisschen was von Gilmore Girls, die Umsetzung hat mich aber letztendlich leider nicht überzeugen können.

Die Nebelgeborenen Band II und III

Ich fasse das mal zusammen, dann ist es leichter Spoiler zu vermeiden. Ich mag den Schreibstill von Brandon Sanderson wirklich gerne und er hat es auch in dieser Reihe wieder geschafft, ein Setting aufzubauen, das mich wirklich gefesselt hat. Die Welt wird von einem Ascheregen regiert und nachts erscheint der Nebel, über den es unzählige Legenden gibt. Doch jetzt wurde der oberste Herrscher von einer Bande Rebellen gestürzt, der Ascheregen wird stärker und auch der Nebel verändert sich. Es gibt tolle Protagonisten, Vi ist definitiv mein Liebling in dieser Reihe, aber auch Elant, der neue Herrscher und ihr Verlobter ist so großartig, besonders in Band III. Die Entdeckungen, die sie nach und nach machen haben mich total gefesselt und der dritte Band ist mein erstes langes EBook gewerden (700irgendwas Seiten), was ich aber wirklich durchgezogen habe, weil es einfach so gut fand! Das Ende hat mir leider aber gar nicht gefallen :/ Und ich muss auch sagen, dass ich ja gerade beim Thema Religion sehr dafür bin, dass das auch mal in Büchern angesprochen wird, aber in dieser Reihe war es mir a) zu viel und b) hat mir das Bild, was von Religion und Gott aufgezeichnet wird nicht gefallen. Brandon Sanderson ist soweit ich das weiß ein bekennender Mormome, ich habe Schwierigkeiten damit diese Einstellung mit der Moral aus seinen Büchern überein zubringen. Das fand ich wirklich schade, denn es war das Einzige, was mich an den Büchern gestört hat.

The Lies she never told – Laura Labas

Eine gewisse Frau Voosen schwärmt mir schon seit längerem von den Büchern von Laura Labas vor =D Und als man sich für ihr neustes Werk bei einer Lovelybooks-Leserunde bewerben konnte, habe ich die Chance genutzt (: Der Schreibstil gefällt mir wirklich gut, er ist einfach, nicht zu verschachtelt und sehr gut lesbar. Faith kehrt in ihr Heimatdorf zurück, aus dem sie vor drei Jahren geflohen ist, denn dort hält man sie für die Mörderin ihrer besten Freundin Emma. Aber Faith hat eine neue Spur in diesem ungelösten Geheimnis und ist zurückgekehrt, um die Vergangenheit aufzuklären. Dieses Buch war einfach krass. Ein anderes Wort fällt mir dafür nicht ein! Es sind so schrecklich Dinge passiert und ich habe so sehr mit der Protagonistin gelitten! Und es war einfach mega spannend, ich hätte die Geschichte am liebsten am Stück durchgelesen, aber da war der Tag leider schon vorbei =D

Meine Rezi findet ihr hier.

My second Chance –Tanja Voosen

Jaa ihr seht ganz richtig, ich darf schon Tanjas neues Buch lesen ♥ Und ich kann euch sagen, dass es richtig gut wird *-* Ganz durch bin ich noch nicht, erst bei der Hälfte aber bisher mag ich es sogar lieber als „My first Kiss“ zu dem es ein Companien ist. Ich glaube, das liegt hauptsächlich an Lorn, weil die einfach toll ist und ich liebe ihre Zwillingsschwestern und den Hamster Sir HamHam! Es gibt viel Humor und Glücksgefühle und im Sommer diesen Jahres erscheint es endlich (:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here