♀ Die Duftapotheke: Ein Geheimnis liegt in der Luft (Anna Ruhe) [Hörbuch-Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.

Ich liebe die Bücher von Anna Ruhe. Sie erschafft ein jedes
Mal eine wunderbar phantasievolle Welt, in die es sich lohnt, tief
einzutauchen. Die junge Stimme von Uta Dänekamp passt in diesem Fall wieder
einmal perfekt zu Luzie, aus deren Sicht die Geschichte in Ich-Perspektive
erzählt wird.
Nach einem kurzen „Expeditionstagebuch“ wird der Hörer in
Luzies Leben geworfen, die ganz frisch mit ihrer Familie in eine alte Villa
gezogen ist, in der es überall seltsam riecht. Nach so vielen fremden Düften,
die Luzie nicht zuordnen kann. Es gibt überall geheime Schränke, Türen und …
einen verborgenen Schlüssel, der sie, ihren neuen Nachbarn Mats, der sich für
ihren Geschmack zu sehr an der alten Villa interessiert, und ihren kleinen
Bruder Benno anspornt, nach dem Schloss zu jenem Schlüssel zu suchen. Dabei
stoßen sie auf die „Duftapotheke“ und ihre Düfte. Versehentlich geht ein Flakon
kaputt und ein Unwetter geht auf die alte Villa nieder. Doch viel schlimmer
muss der Duft in jenem Fläschchen sein, das plötzlich spurlos verschwunden ist.
Die Grundidee mit den Düften, die verschiedene Dinge
anstellen, ist wunderbar neu. Die oftmals eingeflochtenen beiläufigen
Erklärungen, wieso es nicht so abwegig ist, dass verschiedene Gerüche das
können, hat mich begeistert. So kennt es doch beispielsweise jeder, dass ein
bestimmter Geruch an etwas erinnert, oder? Wenn dann noch ein Hauch Magie
hinzukommt …
Selbstverständlich gibt es dadurch in der Geschichte
unzählige Düfte. Ich hatte beim Hören ständig einen Hauch davon in der Nase,
aber vermutlich kann die Zielgruppe mit mehr als der Hälfte davon nichts
anfangen, aber das tut dem Spaß daran keinen Abbruch und bietet eine wunderbare
Gesprächsvorlage.
Die Geschichte entfaltet sich Stück für Stück, der Hauch
Abenteuergeschichte, der Luzie, Mats und Benno umgibt, während sie die
verborgene Duftapotheke aufspüren, wird begleitet von den merkwürdigen
Ereignissen, die den Auftakt für die zweite Hälfte des Buches bilden. So bleibt
es durchweg spannend, interessant und dem Zuhörer wird es unmöglich gemacht,
die Geschichte zu pausieren.
Leider war es ziemlich klar, wer der „Schurke“ der
Geschichte ist, hier hatte ich gehofft, dass das Schwarz-Weiß-Denken nicht ganz
so extrem wäre, doch mit ein paar Kniffen konnte mich die Autorin auch über diese
kurze Enttäuschung hinwegführen. Da ich rund 30 Jahre über dem Alter der
Zielgruppe bin, ist dies aber absolut zu verschmerzen und Hörer/Leser ab 8
fühlen sich natürlich liebend gerne bestätigt.

Das Ende war dem Zielalter entsprechend positiv und ich
hatte nach Abschluss der Geschichte ein wunderbar gutes Gefühl, auch wenn ich Uta
Dänekamp noch ewig hätte zuhören können. Das Buch ist abgeschlossen, bietet
aber wie auch schon Mount Caravan die Möglichkeit einer Fortsetzung.

Erneut habe ich ein Kinderbuch von Anna Ruhe mit
Begeisterung beendet. Auch mit der „Duftapotheke“ erschafft sie ihre eigene,
ganz besondere Welt und führt den Leser/Zuhörer tief hinein, ehe sie ihn wieder
entlässt. Perfekt gesprochen von der jungen und in genau dem richtigen Maß auf die
neugierige Luzie passenden Stimme von Uta Dänekamp wird die Duftapotheke zu
einem Hörspaß – nicht nur für die Leser ab 8. Verdiente 5 Bücher für „Die
Duftapotheke: Ein Geheimnis liegt in der Luft“.

Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.
Weitere Meinungen zum Buch findet ihr hier:
*wir haben noch keine weiteren Meinungen gespeichert*
Ihr habt das Buch ebenfalls rezensiert?
Packt uns gerne den Link in die Kommentare.

10 KOMMENTARE

  1. Vielen Dank liebe Steffi für Deine wunderschöne Rezi! Ich freue mich riiiiiesig darüber! <3
    Wie schön, das es Dir so gefällt. Im Sommer kommt auch schon der zweite Teil heraus (diesmal gibt es endlich mal eine Fortsetzung). 😉 Und dann löst sich auch das "schwarz-weiß Gut-Böse" auf, das Dich gestört hat. 😉

    • Freut mich, dass sie dir gefällt!
      Und ich freue mich sehr auf die Fortsetzung (ich wollte ja schon zu Mount Caravan eine).

      Das Schwarz-Weiß ist in Büchern für das Alter ja absolut kein Problem, daher stört mich das auch nicht, ich wollte es nur erwähnt haben, damit sich nachher keiner bei mir beschwert. 🙂

      Du bist übrigens schuld, dass mein Kind heut völlig verschlafen ist, weil er nicht aufhören konnte, zu hören 😀

      Ganz liebe Grüße

      Steffi

    • Oh, sorry für das unausgeschlafene Kind. 😉

      Und Danke Dir noch einmal, freut mich wirklich so sehr, dass es Dir gefällt! <3

      Ganz liebe Grüße zurück und einen schönen Start in die neue Woche,
      Anna

  2. Hallo Steffi,
    das Buch habe ich schon längst für meine Tochter vermerkt und deine begeisterte Rezi verleiht dem Ganzen eine gewisse Nachdrücklichkeit.
    Vielen lieben Dank für den tollen Einblick.
    Liebste Grüße, Hibi

    • Wenn deine Tochter nur halb so begeistert ist wie ich und mein Nachwuchs, kannst du nichts falsch machen.
      Ich hoffe, du nimmst an allen Kanälen beim Gewinnspiel teil.
      Ich drücke dir ganz fest die Daumen!

      Ganz liebe Grüße

      Steffi

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here