Ghostsitter – Thommy Krappweis [Hörspiel-Rezension]

Anmerkung:
Die vierbändige Ghostsitter-Reihe ist im Printformat bei Schneiderbuch erschienen und wurde nun digital als Hörspiel mit mehreren Sprechern aufgenommen (Christoph Maria Herbst, Wigald Boning, Hugo Egon Balder, Bernhard Hoëcker, Kai Taschner, Felix Strüven).

Da unser Sohn nicht warten konnte, bis auch wir wieder Zeit zum Hören haben, hat er uns seine Meinung diktiert


Das Hörspiel dreht sich um Tom Röschenberg, der erbt von
seinem Uronkel Heinrich eine Geisterbahn. Das besondere an der Geisterbahn: Die
gruseligen Gestalten darin sind lebendig
: Ein Vampir, ein Geistermädchen, eine
Mumie und einen Zombie mit seinem Kuschelhasen.
Doch damit nicht genug: Der finstere Zoracz will die
Geisterbahn für sich und die Wesen kontrollieren. Aber das ist nicht das
einzige Abenteuer, dass Tom und seine neuen Freunde erleben.
In den weiteren Teilen des Hörspiels haben sie es nicht mehr
nur mit Zoracz, sondern mit weißen Dämonen, Poltergeistern und Erdbeben zu
tun.
Ich mochte das Lied, das in der ersten Folge und jeweils am
einer Episode kommt. Auch ist es ganz praktisch, dass es pro Folge eine kurze
Zusammenfassung der vorherigen Ereignisse gibt, weil das ganze Hörspiel
insgesamt über acht Stunden geht.
Die verschiedenen Sprecher haben ganz toll zu ihrer Rolle
gepasst. Verschiedene Geräusche sorgen für die richtige Stimmung, vor allem
wenn es spannend wird. 
Die verschiedenen Wesen waren richtig cool, am besten gefallen hat
mir Womby, der Zombie, der einen stinkenden Kuschelhasen herumträgt, den keiner
anfassen darf und den niemand waschen darf.
Das Hörspiel war superwitzig, vor allem Wombie mit dem
Kuschelhasen, aber auch Zoracz mit seinem seltsamen Akzent und dass er immer
von seiner Begleitung Dada verbessert werden muss.
Jede Episode kann für sich selbst gehört werden, aber das
gesamte Hörspiel ist natürlich viel besser und bleibt in jeder Folge spannend,
weil immer neue Herausforderungen dazukommen.
Ich würde dieses Hörspiel jedem empfehlen, der auf witzige
und spannende Geschichten steht und gebe „Ghostsittervolle fünf
Sterne

Das gesamte Hörspiel ist via Amazon Music Unlimited gratis
zu hören, Folge 1-4 sind über Amazon Prime erhältlich, jede Episode kann aber auch via Audible gehört werden.

2 KOMMENTARE

  1. Danke, für die tolle Rezension! Mich hat die Geschichte jetzt echt neugierig gemacht und ich höre dann mal bei Amazon Prime in die erste Folge rein. Super Tipp 🙂 Ich wusste gar nicht, dass man dort auch Hörspiele hören kann!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here