♀ Royal Blood: Göttertochter (Eleonor Herman) [Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen: 
 

Band 1 trug mich mit jeder Seite weiter
in die Jugend von Alexander dem Großen und den Mysterien, die in der alten Welt
nach der Zeit der Götter längst vergessen und verloren geglaubt scheinen. Und
doch gab es die ersten „Beweise“ für Magie, die alte Macht und
wundersame Geschöpfe.
Im zweiten Band legt Autorin Eleanor
Hermann hier noch einiges drauf. Die Reise all der bereits in Band 1 bekannten
Figuren geht weiter, jede macht Entwicklungen durch und der Kreis der so
reichlich vorhandenen Handlungsstränge schließt sich immer wieder.
Während sich Prinzregent Alex einem
Verräter und einem weiteren Kampf mit den Aesariern konfrontiert sieht, ziehen
Heph und Kat nach Ägypten, um die vermeintliche Lösung für den fast
aussichtslosen Krieg zu finden.
Im Perserreich stoßen Zo und ihr
Gefährte auf erste Gerüchte über eine sich erhebende Bedrohung, doch welches
Ausmaß diese erreicht, wird erst im Laufe der Seiten bekannt. Und auch Jacob
sieht sich einer Gefahr gegenüber, mit der er niemals gerechnet hätte.
Eleonor Hermann konnte mich mit ihrer
Mischung aus Fiktion und historischen Fakten erneut absolut begeistern.
Intrigen und royales Machtgerangel mischen sich nun mit übermächtigen
Bedrohungen, sodass die Spannung konstant aufrechterhalten wurde.
Der Erzählstil ist nach wie vor gerade
bildhaft genug, um sich die Kulisse perfekt vorzustellen, lässt aber genügend
Freiraum für die eigene Fantasie.
Was romantische Anwandlungen angeht,
versucht sich die Autorin in einer Begründung für die doch irgendwie plötzlich
auftretenden Gefühle, doch eine Kritik hieran wäre wirklich eine Beschwerde auf
hohem Niveau.
Im Anhang erklärt die Autorin erneut
einige der Begebenheiten und historischen Fakten, die sie herangezogen hat, was
ich auch dieses Mal höchst interessant fand.
Wo ich Band 1 noch ein wenig
kritisierte, überzeugt der zweite Teil von „Royal Blood“ nun auf
ganzer Länge. Intrigen, Machtspiele, Verrat und Magie – dunkle Flüche, düstere
Wesen und starke Persönlichkeiten in der fantastisch angehauchten Welt des
alten Griechenlands machen diese Reihe zu etwas ganz besonderem. Verdiente
volle 5 Bücher
für „Göttertochter“.
1. Royal Blood: Schattenkrone
2. Royal Blood: Göttertochter
?
?

Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

6 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here