♀ Luzifer junior – Zu gut für die Hölle (Jochen Till) [Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen: 
 

Die Hölle ist wohl eines der
berühmtesten Unternehmen überhaupt.
Und natürlich braucht der Chef eines
solchen Unternehmens einen würdigen Nachfolger. Blöd nur, wenn
„Luzie“/Luzifer junior alles andere als böse ist und in der Hölle
sogar Gnade walten lässt, weil er die Heavy-Metal-Fans zu gut verstehen kann.

Zeit für Papa, Söhnchen zu zeigen, wie
man richtig böse wird. Und wo würde das besser gehen als „oben“, bei
den Menschen?
Schon nach den ersten Teasern auf der
Frankfurter Buchmesse wusste ich, dass ich „Luzifer junior“ nicht
widerstehen können würde und ich habe es nicht bereut.
Die Idee von Jochen Till ist so absolut
frisch und neu, sodass ich mich gerne durch die Seiten tragen ließ.
Auch wenn Protagonist Luzie nicht lange
in der Hölle ist, bis er von Papa nach oben verbannt wird, bekommt der Leser
doch auch während der späteren Zeit stets neue Infos über die Orga der Hölle.
Neben der Modernisierung inklusive „Schrei-Phone“ haben es mir die
verschiedenen Abteilungen und ihre Strafen angetan. Unendliche Volksmusik für
die zu lauten Heavy-Metal-Hörer oder das ins-Ohr-projizierte Geräusch aller
Laubgebläse bei der sisyphosmäßigen Reinigung im ewigen Herbstwald – Jochen
Till hat sich teufelsgleich so einige Bestrafungen ausgedacht.
Doch neben dem höllischen Teil des
Buches
geht es doch um Freundschaft, um Zueinanderstehen und was wirklich böse
ist. Dabei stolpert Luzie in einige Fettnäpfchen und ist durch seine
Unwissenheit unfreiwillig komisch. Auch Luzies treuer Hausdämon Cornibus sorgt
durch seine Sprachfehler für zusätzliche Unterhaltung.

Ich freue mich schon sehr auf Herbst,
wenn der nächste Band der Reihe erscheint.
„Luzifer junior: Zu gut für die
Hölle“
vereint eine teuflisch gelungene Idee mit den Problemen der
Zielgruppe und sorgt mit seinem Humor für wundervolle Lesestunden. Absolute
Leseempfehlung in Form von 5 Büchern für die reorganisierte und modernisierte
Hölle und Luzies erste Erlebnisse unter den Lebenden.

Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

9 KOMMENTARE

  1. Hallo Steffi,
    da komme ich noch einer gefühlten Ewigkeit endlich einmal wieder zum Stöbern vorbei und schon treffe ich auf ein Buch, das heute oder morgen bei uns eintreffen sollte.
    Nach deiner begeisterten Rezension freue ich mich doch gleich noch viel mehr darauf. Danke dafür.
    Liebste Grüße, Hibi

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here