(L) Fangirl auf Umwegen (Amelie Murmann) [Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen: 
 

„Jeder ist das Zentrum von jemandes Welt.“
          10% 
„Fangirl auf Umwegen“ ist mein dritter Amelie Roman, ich habe
ihn in einem Stück verschlungen und es war einfach unfassbar toll! Ich war nach
„Living the Dream“ schon ein großer Fan der Amelie Murmann
Schreibkunst, aber dieses Buch hat meine Erwartungen wirklich übertroffen.
Die Charaktere waren unglaublich liebevoll gestaltet, Luna war schon nach den
ersten Seiten total sympathisch und ich konnte es gar nicht erwarten, mich mit
ihr in das Harry Potter Abenteuer zu stürzen. Amelie Murmann schafft es, dass
man immer wieder ein bisschen in die Irre läuft, was die Handlung angeht und
das hat mir total gut gefallen, weil es wirklich IMMER spannend blieb. Sie hat
in kleine Details wie einen Ravenclaw Schal so viel Feenstaub reingesteckt,
dass er mir bald so wertvoll war, wie Dobbys erste Socke.

Auch das Motiv der besten Freundin, die Luna durch Telefonate und Nachrichten
durch die Geschichte begleitet, war wunderschön und hat das Bild von Luna
perfekt abgerundet. Der Kameramann Hank war ein witziger Begleiter, dessen
Sprüche mal wieder dazu geführt haben, dass mich die Leute in der Bahn schief
anguckten … mittlerweile sollten sie es eigentlich gewohnt sein oder?

Und Leo … tja, was soll ich sagen, ockerfarbene Augen waren erst nicht
so meins, aber jetzt … hach.
Er ist ein bisschen fies, aber nicht der typische Bad Boy und er ist auch
nicht schmalzig oder glitzernd oder übermäßig unrealistisch verknallt, sondern
einfach Leo und eine sehr gute Mischung aus Charakterzügen und einer
ordentlichen Portion Harry Potter Nerd.
Die Geschichte geht schnell voran, es passiert sehr viel, aber nicht zu viel.
Man kann super den Überblick behalten, gerät hin und wieder außer Atem, wenn
Luna auf den letzten Sekunden noch versucht eine Aufgabe zu lösen. Diese
Aufgaben und Rätsel fand ich übrigens auch besonders gelungen. Respekt an
die Autorin, so etwas muss man sich erst einmal ausdenken können! Ich habe beim
Lesen gar nicht bemerkt, wie die Zeit verging, ich konnte einfach nicht
aufhören.
Und jetzt habe ich unfassbar große Lust auch mal in diese Harry Potter Welt zu
fliegen.

Alles in allem kann ich „Fangirl auf Umwegen“ wirklich jeden
empfehlen, der Harry Potter mag oder Lust auf ein zuckersüßes Jugendbuch hat.
Ich würde es jederzeit der Hälfte meiner Freunde zum Geburtstag schenken ^-^
Lest es!

„Fangirl auf Umwegen“ ist eine wunderschöne humorvolle Geschichte, die einen lachen und mitfiebern
lässt und den ganzen Tag gute Laune schenkt. Lese-Highlight deluxe. Ich gebe
dieser Geschichte fünf Bücher!
Eure Lizzy
Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

8 KOMMENTARE

  1. Hey Steffi,

    ich war mir nicht ganz sicher ob dieses Buch wirklich was für mich ist, aber deine Rezi macht schon unheimlich neugierig auf die Story und vielleicht sollte ich doch noch zugreifen 😀

    Liebe Grüße,
    Ruby

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here