(L) Cornwall College – Was verbirgt Cara Winter (Annika Harper) [Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen: 
 

Eilig schnappe ich meine beiden
Rollenkoffer, schlüpfe in die große Drehtür, trippele weiter, bis sich die
andere Seite vor mir öffnete, mache einen großen Schritt heraus und stehe –
swusch! – in der riesigen Abflughalle, die alle Geräusche von draußen komplett
verschluckt.

Aaaaah! Das ist sie also, die große,
weite Welt!
(S. )
Das Nobelinternat Cornwall College in
England. Hier sind sie alle, die Kinder der Reichen und Schönen: protzige
Prinzen und Glitzergirls, echte Stars und Dramaqueens. Und Cara. Gerade erst
ist sie aus Deutschland gekommen. Fast könnte man das unauffällige Mädchen
übersehen. Aber Cara hat ein Geheimnis…
Hanni und Nanni kisses Wild Child
Und heraus kommt ein Buch voller
Zuckerguss. Der Schreibstil erinnert mich an Tanja Voosen und Kerstin Gier.
Viel Humor und Feenstaub auf jedem zweiten Wort, ich konnte einfach beim Lesen
nicht aufhören zu lächeln. Das Cover mag ich unheimlich gerne und auch die
Aufmachung im Inneren des Buches ist einfach super süß gestaltet. Das ganze
Buch wirkt einfach liebevoll und die Geschichte genauso.
Wer Internats-Geschichten wie Hanni und
Nanni liebt, ist hier absolut richtig. Cara reist direkt am Anfang des Buches
nach England und nimmt uns mit in ihr Abenteuer. Der Leser ist ebenso planlos
wie sie, wird kopfüber in die Geschichte geworfen, aber in keinster Weise mit
zu vielen Eindrücken überfordert. Zusammen mit Cara treffen wir im Cornwall
Collage ein, begleitet von mysteriösen Warnungen ihrer Oma und Caras Wunsch
nach Freiheit. Wir lernen neue Freundinnen kennen, treffen auf die Zicken-Gang,
die sehr treffen als „Glitzergirls“ bezeichnet werden und auf das Leben im
Internat. Die Höhen und Tiefen des Internat Lebens werden angerissen, außerdem
wird schnell klar, dass die Schüler hier über ziemlich viel Geld verfügen. Es
gibt eine fiese Mitbewohnerin und furchtbaren Matheunterricht, bis zu einem
mysteriösen Anruf und einem noch mysteriöseren Auftrag. Mehr will ich an dieser
Stelle nicht verraten, sonst nehme ich euch noch die ganze Spannung.
Cornwall College ist kein Fantasybuch,
sondern geht eher ein klein wenig in die Krimi Richtung. Der Klapptext verrät
ja schon, dass Cara ein Geheimnis hat und der Leser wird immer mal wieder darauf
hingewiesen und neugierig gemacht. Die Auflösung gibt es dann ganz am Schluss
und sie kam zwar etwas plötzlich, hat mir aber grundsätzlich sehr gefallen.
Die Beschreibung der englischen Sitten
und überhaupt von England, machen Lust sich direkt in den Flieger zu setzten
und alles live zu erleben. Ein weiteres Highlight war Caras Oma. Für mich ist
sie eine Mischung aus M und der Queen höchst persönlich, ich finde sie eine
absolut coole Figur!
Natürlich gibt es auch einen Jungen.
Allerdings keinen sexy Bad Boy oder einen süßen Nerd, der einem Kaffee in einer
Marvel Tasse bringt, sondern einen überdrehten, albernen, angeberischen…
Jungen eben. So wie damals, als Jungs einfach noch doof waren und nicht Edward.
Aber es gibt auch einen Heldenmoment und vielleicht ist besagter Junge ja doch
gar nicht so furchtbar doof. Eine Lovestory wie beispielsweise in der Mythos
Academy werdet ihr hier aber nicht finden. Kein seitenlanges Anhimmeln, keine
Beschreibung von stahlharten Muskeln. Ich fand das ehrlich gesagt aber mal ganz
angenehm und eine gute Abwechslung.

Der zweite Band wird im März 2017
erwartet und ich denke, wenn er mir in einem guten Moment im Buchladen anlacht,
wird auch Band 2 von Cara bei mir einziehen.
Cornwall Collage zu lesen hat mir sehr
viel Spaß gemacht. Richtig umgehauen, hat es mich nicht, aber definitiv sehr
gut unterhalten. Sprachlich ist es definitiv eher für die Zielgruppe von 10-14
gedacht, da es sehr einfach gehalten ist. Von mir bekommt das Buch knappe vier Bücher mit einer ordentlichen
Portion Glitzerstaub. Wer eine leichte, spannende Geschichte zum einfachen
Abtauchen für zwei- drei Stunden Lesespaß sucht, ist hier genau richtig.
Lächeln vorprogrammiert. Ich empfehle dazu einen Sessel, die
Lieblingskuscheldecke, heißen Tee und Vanille Plätzchen.
Band 1: Cornwall College – Was verbirgt
Cara Winter?
Band 2: Cornwall College – Wem kann Cara
trauen?
Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

2 KOMMENTARE

  1. Hey Steffi,

    das Cover ist schonmal super süß und ich denke, dass die Geschichte auch etwas hat. Dennoch könnte ich mir vorstellen, dass meine Begeisterung auch nicht überstrotzen würde daher lasse ich das mal aus 😉

    Liebe Grüße,
    Ruby

  2. Hu liebe Ruby <3
    Hier ist "L" :)Ich mag das Cover wirklich gerne, eins dieser Bücher die man gerne dekorativ ins Regal stellt *-* Also ich kann es wirklich empfehlen, wenn du mal Lust auf süß hast. Vielleicht läuft es dir ja mal günstig über den Weg und wandert in dein Regal.
    Liebe Grüße!
    L

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here