♀ Opposition – Schattenblitz (Jennifer L. Armentrout) [Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen: 
 

Katy steht ohne Daemon da und weiß
nicht, wie sie der schwangeren Beth helfen soll, deren unterbrochene Verbindung
zu Dawson alles andere als gesundheitsfördernd ist.

Doch dann passiert es: Archer und Katy
treffen auf eine Horde Lux – unter ihnen Daemon, der sich radikal verändert hat…
Nach dem erneut gemeinen Ende von „Origin“
konnte ich das Finale der Lux-Reihe kaum erwarten.
Mit einem ruhigen Einstieg machte es mir
Jennifer L. Armentrout leicht, wieder an das dramatische Ende und die Trennung
von Daemon und Katy anzuknüpfen und konfrontierte Katy dann mit dem völlig
veränderten Daemon, der sich der „Gruppendynamik“ der anderen Lux scheinbar
genauso wenig entziehen konnte wie Dee, die umgeben von ihren Landsleuten
wahrhaft aufgeht.
Auch wenn absehbar war, dass die Autorin
ihrem Liebespaar nicht abschwört, bangt der Leser mit Katy und verfolgt
gespannt, wie sich alles entwickelt.
Nach der Alien-Invasion sind die
Großstädte insbesondere Amerikas nicht mehr dieselben. Zahlreiche Menschen
wurden getötet und die Lux haben ihre Identität angenommen. Die Szenerie
gleicht denen aus Dystopien, der ultimative Rückschlag der Menschheit steht
unmittelbar bevor. Doch vielleicht gibt es eine andere Lösung – riskant, aber
mit weniger Kollateralschäden. Natürlich wird dieser Weg nicht einfach und die
Zeit läuft für die Helden der Reihe.
Auch in „Opposition“ wechselt die Sicht
häufig zwischen der Ich-erzählenden Katy und dem Ich-erzählenden Daemon. Was in
„Origin“ noch eine gelungene Erweiterung der Geschichte war, verlor sich im
finalen Band der Reihe leider etwas. Es ging so weit, dass man die
Erzählstränge kaum unterscheiden konnte, Daemons spezieller „Ton“ war plötzlich
verschwunden und so wurde der Geschichte einiges an Biss genommen, der die
Reihe so besonders machte.

Jennifer L. Armentrouts Schreibstil ist
nach wie vor flüssig und leicht zu lesen, zahlreiche Dialoge sorgen dafür, dass
die Seiten nur so vorüberfliegen, was die teils vorhandenen ereignislosen
Passagen weit weniger dramatisch wirken lässt.
Die Spannung hält die Autorin durch ständig neue Hindernisse oder vermeintlich
gute Entscheidungen und neue Wege stets aufrecht, jedoch nie so hoch, dass man
das Buch keinesfalls zur Seite legen könnte, was ich für den finalen Band sehr
schade fand. Ebenso hielt das alles entscheidende finale Zusammentreffen nicht
das, was ich mir selbst versprochen habe, sondern war leider für die so lange
aufgebaute und über mehrere Bände vorbereitete Spannung viel zu schnell vorbei.
Einen weiteren Schockmoment später folgte ein Epilog, der mich lächelnd und
doch melancholisch zurückblicken lässt.
Der finale Band der Lux-Reihe hielt
nicht ganz meinen sehr hohen Erwartungen nach dem Vorgänger stand. Über die
teils ereignislosen Passagen und die Verwirrung durch zwei zu ähnlich klingende
Ich-Perspektiven und den verlorengegangenen Biss können auch die konstante
Spannung und die dahinfliegenden Seiten nicht hinwegtrösten. Knappe 4 Bücher
für „Opposition“.
1. Obsidian – Schattendunkel (Rezension)
2. Onyx – Schattenschimmer (Rezension)
3. Opal – Schattenglanz (Rezension)
4. Origin – Schattenfunke (Rezension)
5. Opposition – Schattenblitz

Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

19 KOMMENTARE

  1. Hey Steffi,

    deine Rezi erinnert mich daran, dass ich nun endlich mit der Reihe voll durchstarten kann. Nach Band 1 hatte ich irgendwie aufgehört. Was vielleicht auch den teilweise eher durchwachsenen Rezis liegen mag.

    Liebe Grüße
    Sandra

    • Man muss glaub einfach Jennifer L Armentrout mögen oder eben nicht.
      Die negativen Rezensionen kommen glaub nur von letzteren 😀
      Wenn du ihren Stil (und Teil 1) mochtest, dann gefällt dir der Rest der Reihe auch.

      Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit Daemon und Katy!

      Liebe Grüße

      Steffi

    • Ich fand Band 1 ganz gut. Allerdings haben mich ein paar Dinge auch gestört. Bei Dark Elements fand ich Band 1 richtig klasse und Band 2 überhaupt nicht gut.
      Ich bin mir also noch unschlüssig was ich von Jennifer L Armentrout halten soll 😀
      Vielen Dank und liebe Grüße
      Sandra

    • Sie spielt aber auch so böse mit den Sympathieträgern, finde ich… Obsidian und Origin fand ich absolut genial. Die anderen waren schwächer.
      Bei Dark Elements und auch der Dämonentochter hätte ich sie teils für das On und Off würgen können :'D

  2. Hey Steffi,

    oh ich freue mich schon unheimlich auf den letzten Band der Reihe. Du machst mir mit deiner Rezi zwar ein bisschen Angst, aber dennoch muss ich es ganz bald lesen 🙂

    Liebe grüße,
    ruby

  3. Schöne Rezension 🙂

    Ich bin ein absoluter Jennifer L. Armentrout Fan und kann es kaum erwarten den Finalen Band endlich zu lesen, ich fieber schon seit einer Ewigkeit darauf hin!

    Liebe Grüße Sandra

    • Ich gehöre definitiv auch zu ihren Fans <3
      Hast du die anderen Reihen gelesen? Dark Elements und die Dämonentochter? Hier hibble ich den Fortsetzungen auch entgegen 🙂

      Ganz liebe Grüße und viel Spaß beim Finale!

      Steffi

  4. Hi Steffi,
    schöne Rezension!
    Ich kann es kaum erwarten den letzten Band endlich in den Händen zu halten!
    Ich bin ein großer Fan der Obsidian Reihe und von Jennifer L. Armentrouts Schreibstil.
    Wirklich sehr schade, dass es schon der letzte Band ist!

    Liebe Grüße
    Bea

    • Ich denke schon, dass ich Oblivion lesen werde. Man bekommt im 4. und 5. Band ja schon Einsichten in Daemons Perspektive und diese gefällt mir ebenfalls sehr gut.
      Außerdem ist dies ja auch mit der einzige Weg, Obsidian nicht ganz vergessen zu müssen 🙂

      Liebe Grüße
      Bea

    • Das stimmt. Mein Problem bei solchen Büchern ist immer, dass ich schon weiß, was passiert :'(
      Ich glaub ich muss dazu mal ein paar Rezensionen abwarten 😀

      Aber es zu vergessen wäre schon schade :'(

  5. Ah, Liebes, ich könnte dich gerade knutschen! Ich dachte, ich wäre mal wieder gefühlt die einzige Leserin, die Kritik am Buch hat. 🙁
    Ich muss dir zustimmen: in allen Punkten kann sie nicht an die anderen Büchern anknüpfen. Total schade.
    Ich habe es sogar nur mit 3 Herzen bewertet.

    :-*
    Sabrina

    • Oh, da muss ich gleich mal lesen gehen.
      Mir hat einfach zu viel gefehlt und die lang aufgestaute "Energie" durfte nicht einfach in den paar Seiten aufgelöst werden.

      Ganz liebe Grüße und Küsschen

      Steffi

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here