♀ Dark Elements 2 – Eiskalte Sehnsucht (Jennifer L. Armentrout) [Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen: 
 

Layla ist zutiefst betrübt. Sie vermisst
Roth, den Kronprinzen der Hölle, der sich für sie geopfert hat. Zayne tröstet
sie, ist immer für sie da und stellt sich dabei mehr als einmal gegen seinen
Vater.
Und plötzlich verändert sich wieder
alles. Roth ist zurück und hat eine schlimme Botschaft im Gepäck: eine Lilin
wurde geboren: ein Dämon, der durch bloße Berührung die Seele von Menschen in
sich aufnehmen kann.
Doch für Layla kommt es noch schlimmer:
Roth macht ihr unmissverständlich klar, dass die gemeinsame Vergangenheit und
alles, was die beiden zusammen erlebt haben, lediglich zu seiner Unterhaltung
gedient hat, und nichts zu bedeuten hatte. Für Layla bricht eine Welt zusammen
– aber erneut findet sie Halt bei Zayne.

Dennoch bleibt keine Wahl:  Ein ungewöhnliches Trio macht sich auf die
Suche nach der Lilin: Layla, Zayne und Roth. Eine mehr als explosive Mischung.
Wie sehr habe ich mir die Fortsetzung
von „Dark Elements“ herbeigesehnt! Wieder wollte ich Teil der Welt
von Layla sein und hoffte natürlich auf ein Wiedersehen mit Roth.
Der Einstieg gelang wie von selbst.
Kurze Rückblicke im richtigen Moment holten mich sofort wieder in die
Geschichte. Selbst wenn der erste Band schon etwas her ist, sind alle
Geschehnisse sofort wieder präsent.
Die Ich-erzählende Protagonistin Layla
leidet. Die Sehnsucht nach Roth und nicht zu wissen, was mit ihm ist, macht sie
zu einem emotionalen Wrack.
Der Wächter und Zieh-Bruder Zayne ist
ihr dabei eine große Stütze – doch sein Verhalten ihr gegenüber verändert sich.
Zuerst nur Kleinigkeiten, dann immer mehr – bis Zayne einen entscheidenden
Schritt wagt, der erneut alles umkrempelt.
Eigentlich müsste ich mich über so ein
Hin und Her ärgern, aber Jennifer L. Armentrout meistert dieses Liebesdreieck
und die Gefühle einfach so perfekt, dass ich stattdessen nur schwärmen kann.
Ich war gemeinsam mit Layla hin- und hergerissen, träumte, hoffte, wagte und
verlor – wieder und wieder. Auch wenn sie in der einen oder anderen Situation
etwas naiv handelte, so fand ich sie doch authentisch genug, um ihr alles
abzunehmen.
Der Schreibstil ist gewohnt locker und
leicht, das Trio sorgt für so viele bissige Schlagabtausche, dass das Buch
hierfür einen extra Stern verdient hätte. Auch Layla hat ihren Sarkasmus nicht
verloren und so lockerte sie mit ihren Sprüchen die Anspannung immer etwas.

Auch an Überraschungen hat die Autorin
nicht gespart und sorgte so wie immer für ein fantastisches Leseerlebnis, das
leider erneut viel zu schnell vorbei war. Ich sehne Teil 3 herbei!
„Dark Elements – Eiskalte Sehnsucht“
steht seinem Vorgänger in absolut nichts nach. Spannung (vor allem
zwischenmenschlicher Art 😉 ), Romantik, Überraschung und eine große Portion
Sarkasmus ließen mich durch die Seiten fliegen. Deutliche 5 Bücher für Layla,
Roth und Zayne.
1. Dark Elements – Steinerne Schwingen (Rezension)
2. Dark Elements – Eiskalte Sehnsucht

3. Dark Elements – Sehnsuchtsvolle
Berührung
(Erscheinungstermin: 10. August 2016)

Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

18 KOMMENTARE

  1. Hey Steffi,

    ich mochte den zweiten Band auch total gerne, wobei mir die Liebeleien teilweise nicht so gefallen haben. Ich hasse es, wenn ich mich auf Konstallationen eingeschossen habe. 😀

    Liebe Grüße,
    ruby

  2. Hey Steffi,

    ich lese das Buch gerade und ich muss sagen, dass mich dieses hin und her zwischen den Dreien schon jetzt nach gut 150 Seiten ein wenig nervt. Ich hoffe es wird für mich nicht noch schlimmer 😉

    Liebe Grüße
    Sandra

    • Mit Dreiecksgeschichten hat es die Autorin ja. Aber bei ihr stört mich das so gar nicht >.<
      Naja. Vielleicht, dass ich ja sowieso für jemand Bestimmten bin und meiner Meinung der andere da nicht mithalten kann… Aber beschrieben sind die Szenen trotzdem gut <3

      Aber es gibt ja einige, denen Dreiecke ein Dorn im
      Auge sind. Armentrout hat irgendwo mal geschrieben, dass Pärchen NIE vor Ende des zweiten Bands – eher dem dritten – zusammenkommen. Da hält sie sich dran 😀

      Ganz liebe Grüße und ich hoffe, es packt dich noch

      Steffi

  3. Ich muss diese Bücher lesen. Ich habe das Gefühl ich bin die Letzte auf Erden die das noch nicht getan hat und ich habe da echt Nachholbedarf …. Dann wandern die mal ganz schnell auf meine Leseliste.

    LG Jessi

    • Wie? Nein! Du darfst sie nicht lesen! Sonst streitet sich noch jemand mit mir um Roth :-/
      :'D
      Wenn du Armentrouts andere Bücher magst, wirst du diese Reihe lieben.
      Wenn du mit ihr nichts anfangen kannst, dann kriegst du höchstwahrscheinlich Krämpfe vom Augenverdrehen. Irgendwie gibt es da kaum was dazwischen >.<

      Ganz liebe Grüße

      Steffi

  4. Hallo Steffi,

    ich habe "Dark Elements 2" auch verschlungen, auch wenn ich zugeben muss, dass ich dieses Liebesdreieck ab und an viel zu extrem empfunden habe. Ich bin einfach viel zu sehr auf (ich mag es euch jetzt nach) x eingefahren, dass mir y – trotz Veränderung – immer noch nicht zusagt.
    Ich bin einfach viel zu eingenommen *.*
    Normalerweise stören mich Dreicksbeziehungen nicht sonderlich (wie auch, in jeden zweiten Buch sind sie enthalten), aber Layla hat irgendwie den Vogel abgeschossen (und trotzdem bin ich ziemlich begeistert von dem Buch).

    LG. Tiana

    • Ich verstehe, was du meinst. Für mich stand y auch gar nicht ernsthaft zur Debatte 😀
      Aber irgendwie konnte ich ihr ihre alten Gefühle für ihn nachempfinden. Auch wenn mich geärgert hat, dass er jetzt auf einmal – wo x nun mal da ist – endlich merkt, dass da mehr ist *hmpf*

      Ganz liebe Grüße und ich bin so gespannt auf das nächste Buch <:

      Steffi

  5. Hallo Steffi,

    da muss ich mich ja auch mal äußern zu der Dreiecksgeschichte. 😀
    Also EIGENTLICH war mein klarer Favorit ja X. Eigentlich. Aber mittlerweile ist mir Y auch echt ans Herz gewachsen und ich liebe sie beide. Ehrlich, ich kann mich nicht entscheiden. Ich würde beide wollen 😀 Aber zu Layla passt X besser, da schließe ich mich euch an 😀
    Manche Dreiecksgeschichten finde ich ja wirklich nervig, aber diese hier gefällt mir sehr gut. Sie kommt nicht gekünzelt rüber, sondern sehr authentisch.
    Ich bin jetzt auch schon total gespannt auf den dritten Band und kann es gar nicht abwarten weiter zu lesen.
    Mit dem Ende habe ich nämlich nicht wirklich gerechnet 😉

    LG, Sabrina

    • So genial, wie alle mit x und y kommentieren 😀
      Ich mochte y in diesem zweiten Band auch mehr, aber hey, er hat erst gemerkt, dass da mehr ist, als es zu spät war. Sowas gehört bestraft!

      Wenn ich das nächste mal nicht weiß, was ich lesen soll, hole ich mir Band 3 auf englisch. Ich kann es nämlich auch kaum erwarten <3

      Ganz liebe Grüße

      Steffi

      Und schön, dass nicht nur mich die Dreiecksgeschichte nicht stört 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here