♀ Percy Jackson – Im Bann des Zyklopen (Rick Riordan) [Hörbuch-Rezension]

Seit dem letzten Aufenthalt im Camp ist
beinahe ein Schuljahr vergangen. Ein Jahr, das Percy Jackson an einer Schule
für „besondere“ Jugendliche verbrachte. Dort hat er sogar einen
Freund gefunden: Den etwas tapsigen und vielleicht nicht ganz intelligenten
Tyson.
Ein Angriff am letzten Schultag bringt
jedoch Tysons wahres Wesen hervor: Er ist ein Zyklop, der Percy im letzten
Moment rettet.
Gemeinsam mit Annabeth, die Percy
aufgesucht hat, geht es wieder ins Camp Halfblood, wo so einiges passiert ist:
Der Baum, der das Camp schützt – Thalias Baum – ist krank und die Barriere
droht zu brechen. Chiron wurde dafür verantwortlich gemacht und musste das Camp
verlassen.
Clarisse bekommt den Auftrag, das
„Goldene Vlies“ zu suchen – den einzigen Gegenstand, der den
erkrankten Baum noch retten könnte.

 

Doch so leicht lassen sich Percy,
Annabeth und Tyson nicht aufhalten. Denn in seinen Träumen hat Percy gesehen,
dass Grover in Gefahr schwebt – und so machen sich die drei ebenfalls auf den
Weg.
Nach meiner Begeisterung für das erste
Hörbuch musste ich ganz schnell zur Fortsetzung greifen und konnte erneut nicht
mehr mit dem Hören pausieren.
Zu fesselnd wurde Percys Geschichte von
Marius Clarén erzählt, zu begeisternd war die Handlung.
Rick Riordan hat seinem
Halbgott-Protagonisten Percy wieder eine große Aufgabe gegeben und dabei so
einige Hürden in den Weg gelegt. Percys Träume sagen ihm, dass sein Freund
Grover in Gefahr ist und dank der Hilfe von Hermes kann sich Percy gemeinsam
mit Annabeth und Tyson auf die Suche nach ihm machen.
Auch dieser zweite Teil konfrontierte
mich mit vielen Helden der Mythologie, magischen Wesen, Ungeheuern und Gottheiten,
immer an die heutige Zeit angepasst, was ich erneut faszinierend fand. Durch
Percys dennoch so lockere Art, die von Marius Clarén absolut authentisch
rübergebracht wurde, konnte ich mir das Schmunzeln nicht immer unterdrücken.
Doch auch Nebencharaktere wie Tyson oder Annabeth waren absolut gelungen.

 

Endlich erfährt der Leser/Hörer auch den
wahren Grund für das Verbot der großen Drei, keine Halbgötter-Nachkommen mehr
zu zeugen. So hielt mich Rick Riordan durchweg bei der Stange und es wurde nie
langweilig. Der Plot selbst strotzt vor interessanter und auch unerwarteter
Wendungen bis zum Showdown hin und die 4 CDs waren erneut viel zu schnell zu
Ende. Wie gut, dass Teil 3-5 auch noch hier liegen.
Auch „Im Bann des Zyklopen“,
dem zweiten von „Percy Jackson“s Abenteuern, geht es wieder
actionreich und fantastisch-mythologisch zur Sache. Wendungen, Abenteuer, tolle
Charaktere – was will man mehr? 5 Bücher für Rick Riordan und die fantastische
Lesung von Marius Clarén.
1. Percy Jackson – Diebe im Olymp (Rezension)
2. Percy Jackson – Im Bann des Zyklopen
3. Percy Jackson – Der Fluch der Titanen
4. Percy Jackson – Die Schlacht im
Labyrinth
 5. Percy Jackson – Die letzte Göttin

2 KOMMENTARE

  1. Huhu Steffi! 🙂

    Die Percky Jackson Reihe steht auch schon ewig auf meiner Wunschliste. Dieses Jahr hab ich mir vorgenommen sie endlich zu lesen, da freut es mich gleich doppelt, dass Band 2 so gut bei dir abschneidet! 🙂 Jetzt werd ich mal in deine Rezi zu Band 1 stöbern! Viel Freude mit den Nachfolgern. 😉

    Liebste Grüße
    Nina

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here