Unser Bücherregal (Anbau)

Regalnachwuchs 🙂
Wir waren vor kurzem ja in einem gewissen schwedischen Möbelhaus und haben uns Regalnachschub besorgt. 
Heut Vormittag haben wir dann die beiden ‚Neuen‘ an die Wand gebracht.

So sah es vorher aus:
das ein oder andere musste aber schon außerhalb des Regals warten 🙁 

hier das Nachher:
(bereit für eine weitere Befüllung *g*)
Hier in etwas größer…
Oben befindet sich unser SuB
der Rest ist jetzt fein säuberlich nach Verlagen sortiert 🙂
mit Ausnahme der Taschenbücher – die sehen etwas chaotisch aus 😉
Ich hoffe, dieser mal etwas andere Post gefällt euch auch und ich will gaaaaaanz viele Kommentare, damit ich weiß, ob ich das mal wieder machen soll 😉
Ganz liebe Grüße, genießt die Sonne!
Einen schönen Sonntag noch!
Bye
Steffi
~~~~~

28 KOMMENTARE

  1. Huhu 😉
    Sieht wirklich gut aus. Ich schau mir solche Fotos immer sehr gerne an. Die Idee werde ich auch klauen, da ich hier unter akutem Platzmangel leide.
    Direkt an die Decke wird hier wohl nicht gehen, da ich in einem Altbau lebe und *hust* außerdem nur 1.58 klein/groß bin 😉
    Ich weiß nur noch nicht wie ich meinem Freund erklären soll, dass er Regale an die Wand basteln muss…

    Liebe Grüße
    Chrissy

    • Ich liebe die Lack-Regale…
      Bin auch nur 1,64m – aber darunter steht das Sofa 😉

      Es ist einfach mega-praktisch so unter der Decke, denn erstens haben wir unten genug rumstehen und -liegen, zweitens ist es absolut kindersicher 😀

  2. Sieht richtig gut aus! Leider hab ich selbst nicht so schöne Regale. Ich muss meine Bücher sogar hintereinander, aufreihen, damit sie alle Platz haben. Und für ein neues Regal ist in meinem Zimmer leider auch kein Platz.

    Lg Vanessa

  3. Ich habe auch zwei solcher Regale über meinem Regal!^^ Aber da steht nur Zeug, ich habe erst seit paar Tagen ein neues Bücherregal.. sieht noch ziemlich leer aus, aber naja :'D Das sieht aber bei auch echt wahnsinnig toll aus! *o*

  4. Ich lieebe Bücherregal-Posts!
    Sieht echt toll aus, vor allem weil die Regale als Buchstützen fungieren. Ist nur ein wenig an die Decke gequetscht, aber ich denk, wenn ihr i-wann ne dritte Regalreihen habt, fällt das nicht mehr auf. Und is ja eh praktischer wg euren Kindern.

  5. Ich liebe solche Regal-Posts und beneide euch darum, dass ihr noch so viel Platz habt. Bei mir wird es nämlich langsam eng…

    Ach ja: Tolle Bücher! *_*

  6. Ich erkenne IKEA. IKEA Lack-Regale, Wandregale 😀 Find ich gut. Was aus der IKEA kommt, ist perfekt für Bücher 😉 Aber ist wirklich eine gute Lösung, muss ich schon sagen 😉

  7. Ich hab als ich die Regale gesehen hab gleich mal meinen Papa gefragt, ob wir irgendwo Regalböden oder so haben 😀 Und die Idee, dass sich die so überlappen is Klasse! Hat man gleich ne Buchstütze (:

    Liebe Grüße
    Claudia ♥

  8. Sieht gut aus. 😉 Ich fahre morgen zu Ikea und werde noch Aufsätze für meine Regale holen. Aber mehr anbauen kann ich dann auch nicht mehr. Vielleicht greife ich dann auch mal auf eure Idee zurück. Sieht wirklich richtig gut aus.
    Lg Steffi

  9. Eine tolle Idee, die Regale unter der Decke zu haben – 1. kindersicher und 2. hat man ja nach unten hin ein wenig Spielraum 😀 Ich wüsste bei uns auch schon eine Wand, an der man das machen könnte, aber GöGa hat mir gerade gesagt, dass es genau an dieser Wand nicht geht, weil sie irgendwie komisch ist… :-/
    Oh ja, Fotos von den Bücherbergen Deiner Söhne 😀 Die darf ich dann wahrscheinlich nur nicht meinen Kindern zeien ^^

    Lg
    Jenna

  10. O_____O So viele Regale. Aber mal eine Frage, warum hängt ihr eure Bücherregale so hoch? Damit ihr nachher noch Platz habt um darunter zu stapeln. Ich bin nur 1,62 groß, da wäre sowas echt unpraktisch, oder? Jedenfalls sehen die Regale toll aus, da wird man ja glatt neidisch, zu mal ihr das immer beliebig erweitern könnt (*grummel* Ich nicht) und damit ja nie der Platz für neue und hübsche Bücher ausgeht.

    • Bin auch so klein 😉
      ABER: da steht das Sofa darunter 😉
      Der Hauptgrund heißt Nico und würde ständig unsere Bücher anschauen – zuuuu gefährlich bei einem 2,5-jährigen 😉
      Ein zweiter Pluspunkt ist, dass 'dort oben' noch viel Platz ist – im Gegensatz zum Boden… Ausbaufähig 😉

      Liebe Grüße

      Steffi

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here