♂ Godspeed 02 – Die Suche (Beth Revis) [Rezension]

„Ich werde nie vergessen, wie es ist,
in die eingefrorene Welt einzutauchen, 
nie zu wissen,ob ein Jahr vergangen ist,
oder schon tausend,
und dazu die panischen Gedanken,
dass die Seele in alle Ewigkeit 
im Eis gefangen bleiben wird.“
(S. 78)
 
„Und mir selbst habe ich eingeredet,
dass ich Junior nicht wählen müsste,
aber ich kann nicht vergessen,
wie mir das Herz stehen geblieben ist,
als seines aufgehört hat zu schlagen.“
(S. 306)

 

Nach dem Tod des Ältesten vor 3 Monaten hat Junior nun die Führung der Godspeed übernommen. Er ist unsicher. Er allein ist für die Menschen auf dem Schiff verantwortlich.
Die Probleme der Godspeed sind größer und vielfältiger, als er sich vorstellen konnte. Er sieht sich einem Netz aus Lügen und Geheimnissen gegenüber. Nur mit Schwierigkeiten und enormen Einsatz gelingt es Junior, die Wahrheit zu erfahren.
Seit die Menschen auf der Godspeed nicht mehr mit der Droge Phydus kontrolliert werden, sinkt die Produktivität stetig und die Kriminalitätsrate steigt enorm. Nahrung und Kleidung werden knapp. Selbst vor Vergewaltigung und Mord schrecken die Menschen nicht mehr zurück…
Amy lebt jetzt, nachdem sie unfreiwillig aufgetaut wurde, seit über 3 Monaten auf der Godspeed. Sie macht sich viele Gedanken über ihr altes Leben auf der Erde. Mit ihrem neuen Leben kann sie sich nicht so richtig abfinden. Das Raumschiff erscheint ihr von Tag zu Tag kleiner. Amy fühlt sich nutzlos; so richtig gehört sie nirgendwo hin.
Wenn man dem letzten Ältesten glauben kann, ist das Raumschiff Jahrzehnte hinter dem Zeitplan zurück. Amy spielt deshalb mit dem Gedanken, auch ihre Eltern aufzutauen. Kann sie diesem übermächtigen Wunsch widerstehen?
Das Floppy-Netzwerk wurde gehackt. Der Hacker ruft die Menschen offen zur Rebellion auf. Als Amy ins Archiv kommt, erscheint auf allen Floppys wieder eine Parole zum Aufruhr. Die Anwesenden verbinden diesen Hackerangriff mit Amys Anwesenheit im Archiv. Sie muss sich verstecken, um der Wut der Leute zu entgehen. Luthor findet Amy und sieht die Chance, sich das zu nehmen, was ihm seiner Meinung nach zusteht. Zum Glück jedocht gelingt Amy die Flucht vor Luthor.
Amy erhält eine Nachricht von Orion, dem ehemaligen Junior der Godspeed, der nun eingefroren ist. Er hat versteckte Informationenen für sie hinterlassen, die sie finden soll. Sie hat die Wahl! Können Amy und Junior das geheimnisvolle Puzzle zusammensetzen?

 

Ich habe mich sehr auf die Fortsetzung von Godspeed gefreut. Schon nach den ersten Seiten war dann klar, dass sich meine Erwartungen erfüllen werden. Das Buch kommt ausgereifter daher und konnte mich deshalb noch mehr fesseln als der erste Teil. Von Beginn an gehörte ich wieder zu dieser eingegrenzten und bedrückenden Welt auf der Godspeed. Die Mischung aus Science Fiction, Dystopie und Thriller hat hier einen ganz besonderen Reiz auf mich ausgeübt und seine Wirkung nicht verfehlt.
Den Schreibstil der Autorin fand ich noch flüssiger und besser zu lesen, als es schon in „Godspeed – Die Reise beginnt“ der Fall war.
Die einzelnen Kapitel werden abwechselnd aus der Sicht von Amy und Junior erzählt, wodurch wir viele Einblicke in die Gedankenwelt der beiden erhalten. Aus meiner Sicht wird das Buch durch diese Erzählweise auch insgesamt stimmig und flüssig und ist das „Salz in der Suppe“. Großes Lob an die Autorin, die sich hier insgesamt tatsächlich noch spürbar steigern konnte!
Überhaupt sind die Charaktere Amy und Junior sehr gut getroffen. Amy hat sich mittlerweile einigermaßen dem Leben auf der Godspeed angepasst. Zumindest akzeptiert sie die geltenden Regeln und versucht, ihre Andersartigkeit mit einfachen Mitteln zu kaschieren. Die Aussicht, das Raumschiff nie verlassen zu können, macht ihr zu schaffen und sie hat viele trübsinnige Gedanken. Nachdem sie Orions eigens für sie gedachte Hinweise Zug um Zug mit Juniors Hilfe entschlüsseln kann, keimt neue Hoffnung auf.
Junior hat sich zu einem richtigen Anführer entwickelt. Nachdem die Menschen allerdings nicht mehr mit Phydus kontrolliert werden, bekommt es Junior mit bisher nicht gekannten Problemen und Situationen zu tun. Meistens kann er diese unter Kontrolle halten. Junior wächst an seinen Aufgaben und entwickelt sich weiter. Aber als Leute gezielt ermordet werden und der Verdacht unmittelbar auf ihn fällt, droht die Lage zu eskalieren…
Insgesamt war die Geschichte sehr gut durchdacht und es blieben keine Fragen offen. Die Hoffnung der Protagonisten, dass die Reise doch noch ein gutes Ende finden wird, war für mich deutlich spürbar. Gerade diese Hoffnung wird aufgrund der Ereignisse im Buch immer wieder zunichte gemacht, keimt dennoch immer wieder neu auf…
Ein ganz, ganz großes Lob muss ich jetzt auch für die Gestaltung des Buches loswerden! Natürlich ist schonmal das Cover ein absoluter Hingucker. Wer dann in den Innenteil des Umschlags schaut, sieht dort eine Skizze mit Lage der verschiedenen Decks. So kann man sich alles noch viel plastischer vorstellen. Dies war übrigens auch bei Teil 1 schon der Fall. Super Idee gut umgesetzt!

 

„Godspeed – Die Suche“ ist für mich ein rundum gelungenes Buch und ein absoluter Lesetipp. 5/5 Büchern halte ich hier für absolut gerechtfertigt. Auch wenn man das Buch durchaus auch ohne Kenntnisse der Ereignisse aus dem ersten Teil lesen kann, empfehle ich dennoch, der Story von Beginn an zu folgen, um in den vollkommenen Lesegenuss zu kommen.
1. Godspeed – Die Reise beginnt (Rezension)
2. Godspeed – Die Suche
3. Godspeed – Die Ankunft
(Erscheinungstermin: August 2013)

23 KOMMENTARE

  1. Hey Steffi,
    Aaaaaahhh, wie genial! 5 Punkte ist ja super! Ich fand Teil 1 schon gut. Die Sache mit dem Einfrieren zu Anfang war so hart und gruselig. Und die Sprache im Buch fand ich super!!
    Du findest echt, dass man Teil 2 auch alleine lesen kann? Das gibt es, gerade bei Trilogien, ja selten. Freu mich drauf!!
    LG,
    Damaris

    • Das ist Kays Rezension 😉
      Du hast es auch gelesen? Ich hatte es irgendwie als 'Männerbuch' abgestempelt 🙂
      Vielleicht muss ich es doch auch noch lesen… Aber mit diesem fiesen Ende warte ich wohl lieber bis nächsten Juli 😉
      Glg
      Steffi

    • Oh, sorry. Hab jetzt gar nicht drauf geachtet, ob die Rezi von dir oder von Kay ist 🙂 Steht das iwo?
      Ich hab Teil 1 gelesen und fand es gut! Ist KEIN Männerbuch und sehr eingänglich geschriebne. Ich mag es zB wenn manchmal auf einer Seite nur 3 Worte stehen, oder so ähnlich. Die Romantasy/Lovestory ist bei Teil 1 erstmal im Hintergrund (und das war gut so!), die Situation auf dem Raumschiff macht echt Gänsehaut. Liest die Reihe ruhig, ich glaube, sie gefällt dir 🙂
      GLG,
      Damaris

    • Man kommt mit Teil 2 schon ganz gut in die Geschichte, weil wichtige Sachen nochmal erwähnt werden. Für intensive Details muss man den ersten Teil natürlich gelesen haben. Mir persönlich wurden diese fehlen und ich bin froh, dass ich nun beide Bücher genießen durfte…:-)

      LG

      Kay

  2. HI, habe gerade euren Blog entdeckt- gefällt mir sehr 🙂 Und dann auch noch gleich eine Rezension zu Godspeed 2- phantastisch. Hatte erst vor kurzem den ersten Teil gelesen und fand den schon richtig gut. Es freut mich zu lesen, das der zweite Teil nicht schlecht zu sein scheint!!! 😀

  3. ich bin auch gerade bei der Hälfte..
    Gefällt mir EINDEUTIG besser als das 1., das hat mich nämlich nicht ganz überzeugt;)

    Liebe Grüße
    Jana

  4. Sooooo, ich habs jetzt ausgelesen und finde es eine echt klasse Fortsetzung.
    Ich hätte nicht erwartet, dass es so gut wird, auch wenn ich immer auf ein bisschen mehr Romantik stehe *grins*
    Aber auch mir hat dieser Teil viel viel besser als der 1. gefallen 😉

    Liebe Grüße
    Jana

  5. Hey 🙂 dieses Buch wäre mein Weihnachtswunsch, weil ich Godspeed 1 gelesen und geliebt hab! 🙂 ich finde, diese Bücher sind von Schreibstil und Stimmung her einfach was totaaaal anderes wie andere Fantasy oder SciFi-Bücher, die ich bisher gelesen hab und ich würde mich seehr freuen, wenn ich Glück bei eurer Aktion habe 🙂

    Liebe Grüße,
    MrsFrappucchino 🙂

  6. Hey 🙂 dieses Buch wäre mein Weihnachtswunsch, weil ich Teil 1 schon gelesen hab und ihn super fand! 🙂 hier ist Schreibstil und Inhalt und Stimmung alles ganz anders als bei anderen Fantasy- oder SciFi-Büchern, die ich bisher gelesen hab, und ich würd mich total freuen, wenn ich Glück bei eurer tollen Aktion habe 😉

    Liebe Grüße,
    MrsFrappucchino 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here