♀ Rubinrot – Liebe geht durch alle Zeiten (Kerstin Gier) ****


Produktinformation

Gebundene Ausgabe: 345 Seiten

Verlag: Arena

ISBN-13:
978-3401063348

Preis: 15,99 €

Infos vom Verlag gibt es hier.

Kaufen könnt ihr das Buch gleich hier.

Hier meine/unsere
erste Rezension!

Inhalt:

Gwendolyn ist 16 und ein ganz normales Mädchen mit einer
besten Freundin (Leslie). Alle Aufmerksamkeit der Familie ist auf ihre Cousine
Charlotte gerichtet, die gemäß den Vorhersagen das Zeitreisegen geerbt hat.
Doch plötzlich steht Gwen in der Vergangenheit und weiß absolut nicht, wie sie
damit umgehen soll, da um die „Zeitreisesache“ in der ganzen Familie
ein riesiges Geheimnis gemacht wird. Ob sie will oder nicht, nun muss Gwen
„der Sache dienen“ und trifft dabei auf den anderen Zeitreisenden
Gideon, der ihrer Meinung nach der eingebildetste und arroganteste Mensch ist,
der ihr je untergekommen ist. Wenn das kein gutes Vorzeichen ist?
Die Hauptprotagonistin Gwen ist einfach zum liebhaben. Sie
findet es keineswegs unnormal, Geister zu sehen, die gehören zu ihrem Leben wie
Schule und Essen. Gwen sagt, was sie denkt, macht was sie will und telefoniert
endlos mit ihrer besten Freundin Leslie, die sich als großartige Hilfe in
Sachen Recherche für Geheimnisse entpuppt. Gwens Cousine Charlotte ist das
typische Schönchen, der alle hinterherrennen und die immer alles perfekt macht
und in ihrer Rolle als Auserwählte mit dem Zeitreisegen vollkommen aufgeht.
Doch leider ist sie es nunmal nicht und dies führt zu dem ebenso typischen
biestigen Verhalten Gwen gegenüber. Der Hauptprotagonist Gideon ist das
männliche Pendant zu Charlotte, nur dass er zwei Jahre älter ist und daher
schon länger mit den Zeitreisen beschäftigt ist (und auch definitiv weiß, dass
er das Gen geerbt hat). Er ist von der neuen Auserwählten Gwen nicht sonderlich
angetan und erzählt ihr ständig, was Charlotte alles besser macht und kann.
Eigentlich müsste ihn Gwen richtig blöd finden, wenn da nicht diese dummen
Gefühle wären…

Meine Meinung:

Zu allererst muss ich los werden, dass ich nach gefühlten
Tausend Rezensionen zu Rubinrot etwas anderes erwartet hätte, was dazu führte,
dass ich mich erst in den Schreibstil reinfinden musste. An was denkt man denn
bei dem Untertitel „Liebe geht durch alle Zeiten“ und dem Stichwort
„Zeitreisen“? Liebesschnulz gepaart mit Fantasy-Elementen. Die laufen
jedoch bei „Rubinrot“ nur im Hintergrund. Das Buch ist meiner Meinung
nach eine richtige Komödie. Egal wie
ernsthaft/gefährlich/“liebeslastig“ die Szene ist, Gwens Gedanken
haben dem immer etwas hinzuzufügen. Daher wird jede, ja wirklich JEDE Szene zum
Lacher und kann nicht mehr ernst genommen werden. Hat man sich daran aber
gewöhnt, ist das Buch einfach spitze!
Schade finde ich, dass Rubinrot eigentlich aufhört, wo die
Story um Gwen und Gideon anfängt. Im Nachhinein würde ich sagen, dass (außer
vielen Lachern und viel Humor) nichts passiert ist. Umso mehr freue ich mich
auf die Fortsetzung „Saphirblau“.
Ich empfehle diese kurzweilige Buch allen, die den
Teeniehumor noch besitzen (oder sich wie ich allzugut daran erinnern können)
und einfach etwas Kurzweiliges, Leichtes, Lockeres lesen wollen.
Das Bonbon bei der Sache ist, dass man ums Auflachen an manchen
Stellen wirklich nicht herum kommt 🙂
Aus oben genannten Gründen bewerte ich „Rubinrot“
mit 4/5 Büchern. Aber einen dicken Smiley dahinter hätte sich das Buch
jedenfalls verdient.

—_–

—_–

written by her

 

9 KOMMENTARE

  1. Hey 🙂
    hier mein Gegenbesuch 🙂
    gute Rezi habt ihr? hast du da ☺
    Was mir aber noch aufgefallen ist, ist, dass man eurer/deine supi Bewertung nur schwer auseinanderhalten kann… vielleicht solltet ihr/ solltest du zwischen die einzelnen Bewertungsbücher Lücken machen?.

    LG
    Weisselilie

  2. Beinahe schon ein "Klassiker der Gegenwart" ist dieses Buch. Habe auch bereits manches über die Reihe gelesen, muss mich nun nur noch selbst überzeugen. Ich finde es gar nicht schlecht, wenn die verschiedensten Rezensionen die unterschiedlichen Stärken eines Werkes hervorheben. Bei dir ist's eben der Humor, gefällt mir.

    Viele Stöbergrüße,
    Kora

    • Danke liebe Kora.
      Heute betrachtet finde ich die Rezension grausam – die allererste 😉
      Aber man wächst an der Aufgabe.

      Die Edelsteintrilogie gehört aber gerade durch die besondere Mischung aus toller Story und Humor zu meinen Lieblingen. Eine klare Empfehlung – als Gesamtes 🙂

      Lg
      Steffi

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here